Craniosacrale Osteopathie bei Babys, Kindern und Jugendlichen

Besonders bei Schreibabys und Kindern mit verminderter Motorik, hat sich diese Methode bewährt. Auch bei Säuglingen, die durch eine komplizierte oder traumatische Geburt Entwicklungsprobleme haben, sehr unruhig sind oder Probleme mit der Nahrungsaufnahme haben kann diese sanfte Form der Osteopathie die Kinder unterstützen und helfen sich optimale entwickeln zu können.

Durch die sanften Techniken werden die Ursachen der Beschwerden erkannt und gelindert.

Blockaden werden gelöst und so die Verengungen an Blutgefäßen und Nerven behoben. Wirbel und Gelenke, die z.B. verdreht oder verschoben sind, werden sanft in ihre Ursprungsposition zurückgebracht.

 

Auch zu empfehlen bei: Schädeldeformierungen, Schiefhals, Unruhe, Motorikstörungen uvm.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter: 05208 30 60 345